Gloucester Sloop Boat von 1898/99 

VESTA

Maßstab 1 : 16

Ein Modellbauprojekt von Wolfgang Kekeisen

Seite 3


Wangen, den 6. Juni 2020

Das Vorschiff ist nahezu fertig.

Ganz links am Schanzkleid erkennt man die Schotdurchführung für die Klüverschot.

VESTA auf dem Arbeitsständer in der Junisonne.

Sie macht aber auch auf dem Eichenbrett im Zimmer eine gute Figur.


Wangen, den 8. Juni 2020

Jetzt können es die Fischer kaum mehr erwarten.

Langsam geht es mit dem Rigg los - das Bugspiet wird schon angepasst.


Wangen, den 14. Juni 2020

Heute überrascht uns Wolfgang mit einem sehr interessanten, aber äußerst selten zu sehendem Detail: ein Standkorb (engl. pulpit) auf der Bugsprietspitze. 

Er ist ganz unten auf dem Gemälde von Thomas Hoyne zu sehen und diente einem Harpunier zur Schwertfischjagd, denn die Fischereisloops aus Gloucester fingen nicht nur Dorsch, Makrelen und Kabeljau.

Hier ist er nun komplett ausgerüstet, mit dem flexiblen Sitzbrett und Sicherungsleinen.

Hier ein Foto eines ähnlichen Korbs von Schwerfischfischer aus Nantucket.


Wangen, den 22. Juni 2020

Bevor es mit dem Rigg weiter geht, werden am Rumpf die letzten Beschlagteile angebracht: die Püttingeisen für die Wanten und der Bugbeschlag für die Wasserstage.


Wangen, den 16. Juli 2020

In den letzten Wochen ist in Wolfgangs Werft der Mast mit all seinen Beschlägen entstanden. Dazu war ihm, wie schon früher, das Buch The American Fishing Schooners, 1825-1935 von Howard I. Chapelle eine große Hilfe. 

Besonders bemerkenswert sind die eingeschnitzten Längsrisse im Mast, die man sehr selten an Schiffsmodellen dargestellt sieht. Solche Details sind aber wesentlich für die Authentizität eines Modells.  


Wangen, den 9. August 2020

Während der Urlaubszeit und mitten im Hochsommer wird in der Werft von Wolfgang weiter gewerkelt: der Mast ist gesetzt, die Unterwanten mit ihren Juffern sind getakelt und steif gesetzt.


Wangen, den 15. August 2020

Der Maßstab 1:16 verzeiht keine Nachlässigkeit! Das wird bei den Webleinen deutlich, die von Wolfgang einzeln mit zwei Augen passgenau hergestellt werden. Sie werden dann mit Schiemannsgarn an die Wanten angebunden.


Wangen, den 2. September 2020

Auch in der Urlaubszeit geht der Werftbetrieb bei Wolfgang weiter. Es entstehen der Großbaum und die Gaffel.

Die Bilder zeigen die Gaffelklau, einmal von unten und hier von oben.

Jetzt ist die Gaffelklau komplett, einschließlich der "Clamp" und dem Lederbeschlag.

Die Bauunterlagen stammen wieder aus dem Buch The American Fishing Schooners, 1825-1935 von Howard I. Chapelle.

Schon sind der neu gebaute Großbaum und die Gaffel an der VESTA montiert.


Wangen, den 17. September 2020

In den letzten Wochen hat sich Wolfgang fleißig mit den Takelblöcken beschäftigt. Er benötigt für die relativ einfache Takelage dieses Einmasters trotzdem Dutzende Blöcke verschiedener Größen. Die Herstellung der Blöcke erfolgt nach der bewährten Bauweise, wie sie unter folgendem Link auf dieser Website beschrieben wird:


Degersee, vom 9. - 11. Oktober 2020

Link zum Bildbericht Absegeln am Degersee

Beim Absegeln am Degersee vom 9. - 11. Oktober präsentiert Wolfgang sein Werk zum ersten mal der Öffentlichkeit. Die versammelten Classicer sind beeindruckt und voll des Lobes, denn im Original erscheint die Sloop mit all ihren Details noch authentischer, als es Bilder auf dieser Seite vermitteln können. Erste Stabilitäts- und Tragfähigkeitsversuche verlaufen sehr zufriedenstellend. Durch die extrem leichte Rumpfbauweise, sowie die relativ leichten Fernsteuerkomponenten bleibt genügend Restauftrieb für den nötigen Ballast.


Wangen, den 16. Oktober 2020

Die Blockfertigung ist abgeschlossen, jetzt kann aufgetakelt werden. Ein interessantes Detail sind die Takel, mit denen die Dorries ausgesetzt und wieder an Deck gehievt werden. Ein Paar ist an der Mastsaling und ein zweites Paar ist an der Gaffelnock angeschlagen. 


Vielen Dank für Euer Interesse an diesem Modellbauprojekt!

Schaut mal wieder vorbei, denn bald gibt es hier wieder neue Bilder und Informationen über den Baufortschritt der VESTA von Wolfgang Kekeisen. Er wird geduldig und hartnäckig weiter bauen, bis er dieses kleine, feine und doch so seltene Gloucester Sloop Boat in seinen Händen hält, genau so wie sie auf dem nebenstehenden Bild dargestellt ist.


Nochmals vielen Dank und bleibt gesund!


Euer Webmaster


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen